Bitte Browser aktualisieren

Ihr aktueller Browser ist veraltet. Diese Seite verwendet modernste Webtechnologien und sollte deshalb nur mit den aktuellsten Browser-Versionen genutzt werden. Um das bestmögliche Erlebnis zu erhalten und zur Gewährleistung der Sicherheit, nutzen Sie bitte die neuste Version folgender Browser:

Sprache: DE
Beratung
Ihre Offerte 0

    Stromwandler und Shunts

    Strommessung aber richtig.

    Nebenwiderstände (Shunts) werden zur indirekten Erfassung von elektrischen Strömen hoher Stromstärken von 1 A bis 20 000 A und Spannungsabfälle von 60 mV bis 300 mV verwendet. Der den Nebenwiderstand durchfliessende Strom erzeugt einen Spannungsabfall, welcher mit einem parallel geschalteten Messgerät gemessen werden kann. In der Praxis ist es oftmals erforderlich, Ströme im Nennstrombereich unterhalb von 100 A zu messen. Da die meisten zur Strommessung eingesetzten Messgeräte jedoch nur über 1/5 A Messeingänge verfügen, kann maximal ein Strom von 5 A direkt mit dem Messgerät gemessen werden. Um Ströme zwischen 5 und 100 A messen zu können, werden in der Regel induktive Stromwandler (Wickelstromwandler) eingesetzt. 

    Bereich image
    Filtern
    Masse L x H x T
    Primärstrom
    Klasse
    Leistung (W)
    Maximalstrom
    148 Ergebnisse
    zurück